Kunstverein Meißen e.V.
 
Veranstaltungsort | Galerie
Nach der Wende 1989 gewannen wir Mut und Notwendigkeit, unsere Angelegenheiten selbst in die Hand zu nehmen. Meißner Künstler und Künstlerinnen und der Kunst Zugetane taten sich im Verein zusammen, die Interessen der Meißner Künstlerschaft und eines gemeinschaftlichen kulturellen Geistes in unserer Stadt zu artikulieren und zugleich praktisch für diesen Geist zu sorgen. Nicht als Feigenblatt für andere, die Kultur als unerwünschten Kostenfaktor sehen mögen, sondern als Anreger in einer Zeit, die viel mehr Ideen und Engagement für immaterielle Dinge braucht, als etwa von oben herab zugeteilt werden können. Wir sagten uns, Demokratie heißt schließlich auch Eintreten für Aspekte, ohne die ein Ganzes wie das Gemeinwesen Meißen nicht rund sein kann – und so trafen sich am 4. März 1992 Kunstfreunde und Künstler (immer natürlich auch Frauen!), um den Kunstverein Meißen e. V. zu gründen.

Der Verein versteht sich als Fortsetzer der Tradition des Kunstvereins Meißen Stadt und Land, der von 1917 (offiziell 1918) bis 1948 tätig war. Der damalige Kunstverein, der es verstand, einflußreiche Kommunalpolitiker und kunstsinnige, wohlhabende Bürger auf seine Seite zu bringen, hatte seine Blütezeit in den Zwanziger Jahren. Wirtschaftskrise und Nazizeit brachten seinen Charakter und sein Wirken zum Erliegen. Doch an die Jahre seines Aufschwungs, die wirtschaftlich auch nicht einfach waren und in denen er doch anregende, überregional beachtete Ausstellungen veranstaltete, wollen wir anknüpfen.

Nach einer Zeit der Orientierung und Suche kann der neue Kunstverein Meißen inzwischen auf gute, kontinuierliche Arbeit verweisen. Vor allem gilt sein Augenmerk der bildenden und angewandten Kunst, die in Meißen traditionell stark sind. Er ist aber auch für andere Genres offen. Seien es Überblicksausstellungen über Meißner Kunst oder Personalausstellungen von Meißnern und Auswärtigen in Meißen, seien es Partnerschaftsausstellungen mit den Künstlern aus dem Rems-Murr-Kreis, seien es Veranstaltungen bei und mit Meißner Partnern oder originelle Stände beim Weinfest oder der Langen Nacht der Kultur – der Meißner Kunstverein ist aus dem Kulturleben der tausendjährigen Stadt nicht mehr wegzudenken und gewinnt von Jahr zu Jahr an praktischer Erfahrung (was zugegebenermaßen Künstlern nicht immer leicht fällt) und an Ausstrahlungskraft. Er ist eine Lobby für Kunst und Künstler, auch da, wo er nicht als Institution, sondern über seine Mitglieder wirkt. Vereinsvorsitzender war ab 1999 der Rechtsanwalt Johannes Zeller, der bis 2004 mit rastlosem Engagement den Verein ein starkes Profil verlieh. Sein Nachfolger Dr. Reinhard Plüschke konnte in den folgenden zwei Jahren in den Verein zusätzlich wertvolle finazielle Beziehungen einbringen. Seit 2006 ist nun selbst ein Künstler als Vorsitzender tätig. Daniel Bahrmann wird dem Verein weitere künstlerische Impulse geben, die auch zur Verjüngung und zu einer breiteren Wahrnehmung in der Öffentlichkeit führt.

Seit 2006 logiert der Kunstverein an herausragender Stelle im historischen Bennohaus am Markt. Dort werden unsere Kunstausstellungen gezeigt, und andere Veranstaltungen (Lesungen, Musikalisches …) finden statt.

Natürlich würde sich der Verein freuen über einen Zuwachs an Interessenten, Mitarbeitenden und Förderern, jede Unterstützung ist willkommen! Kontakt zum Verein kann man im Kunstverein bekommen oder mit zahlreichen Mitgliedern bei Veranstaltungen wie Ausstellungseröffnungen.
Markt 9
01662 Meißen
+49 3521 476650
+49 3521 476650

kontakt@kunstvere...
http://www.kunstv...

StadtplanStadtplan
Bahn LinkDeutsche Bahn
 

 
Bahn Linkbearbeiten